Leipzigstiftung

Die GEDOK ist das älteste und europaweit größte Netzwerk von Künstlerinnen und Kunstfördernden. Als Gemeinschaft Deutscher und Oesterreichischer Künstlerinnenvereine aller Sparten 1926 in Hamburg gegründet, ist es das Anliegen des Verbandes künstlerische Talente von Frauen zu fördern und in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

In Leipzig und Umgebung gestaltet die GEDOK Mitteldeutschland e. V. seit 1992 die Kulturszene aktiv mit - so auch im vergangenen Jahr, als der Verein ein Künstlersymposium mit dem klangvollen Titel "Gespiegelte Zeit" veranstaltete. Die LEIPZIGSTIFTUNG unterstüzte die GEDOK dabei mit 1.000 Euro.

Auf dem Plagwitzer Parkfriedhof in unmittelbarer Nähe des Kunstzentrums "Spinnerei" setzen sich zehn Künstler aus den verschiedensten Kunstsparten auf dem Symposium mit dem Thema "Gespiegelte Zeit" auseinander - die Auswahl der Teilnehmer erfolgte nach einer Ausschreibung durch eine Fachjury. Die Ergebnisse dieses künstlerischen Diskurses, also die dabei entstandenen Kunstwerke, wurden bzw. werden im Anschluss im öffentlichen Raum präsentiert, gelesen, gesungen oder ausgestellt.

Einen dokumentarischen Rückblick auf das Symposium finden Sie hier.

Eintragen am Freitag, 3. Juni 2022

« Die Klinik-Clowns sind wieder los